Reben erfroren am 30. April

Am 30. April haben einige unserer Rebensorten bei fast -3°C Schaden genommen. Während der Pinot noir im geschützteren Thalgut oder der später austreibende Sauvignon blanc in höherer Lage eher verschont blieb ist der Cabernet Dorsa, Maréchal Foch, Gamaret und Riesling-Silvaner ziemlich stark erfroren. Die Situation war ziemlich dramatisch und heute sieht man zwar wieder viel Laub und einige Trauben sind doch noch gewachsen. Zum Glück haben wir durch den Superjahrgang 2015 noch ein gutes Lager und es lohnt sich nun, diese zu entdecken.

Erfolgreiches Projekt nach 17 Jahren – Trauben aus Ungarn!

Als Sasd in Südungarn noch die Partnergemeinde von Neftenbach war, kam die Idee einen…
CONTINUE READING

Einige Trauben trotz allem…

Obwohl der erste Austrieb im April komplett erfroren ist, entwickelten einige Sorten aus 'schlafenden…
CONTINUE READING
erfroren im april 2017

Frostnächte 20. und 21. April 17

Ohne Worte
CONTINUE READING

Jungweindegustation Wein&Genuss 2017

Am 1. und 6. Mai können Sie unser neuer Jahrgang und auch die gereifteren…
CONTINUE READING

Roter Müller Thurgau in Salz&Pfeffer

Bericht von Salz&Pfeffer über unseren neuesten Sortenanbau: http://www.salz-pfeffer.ch/themen/aus-der-branche/mueller-thurgau-ist-weiss-sicher/
CONTINUE READING

Bericht der Weinfreunde in der Andelfinger Zeitung

CONTINUE READING
mein Auge Doktor Stafford va onlinepillen.ch Doktor Quinn die Medizinfrau